NEWS

 1. Ausschreibung HKV-Seekajak-Treffen 2022 am 16.11.2022

Am Mittwoch, den 16.11.2022 von 21-22 Uhr laden wir alle Seekajakfahrer*innen und solche, die es werden wollen, zum Seekajak Hamburg Treffen 2022 ein. Link findet ihr in der Ausschreibung 

 2. Ausschreibung Navigationsworkshop am 11. und 25. Januar 2023

In diesem Workshop wollen wir euch die Grundlagen der Navigation mit Karte, Navi-Besteck und Gezeitenkalender beibringen. Das Erlernte werdet ihr dann mit einer Fahrtenplanungsaufgabe im Gebiet um Spiekeroog anwenden. Die Methoden der praktischen Navigation auf See mit Karte, Deckskompass, Peilkompass, Peilscheibe und Uhr erläutern wir ebenfalls. Der Workshop ist eine gute Vorbereitung für einen EPP 3 Küste Kurs. Anmeldung: Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldungszeitraum startet am 15.12.2022, Anmeldungen davor können nicht berücksichtig werden! 

 3. Fortgeschrittene Rettungstechniken aus dem Seekajakbereich 05.02./27.04.2023

Als FahrtenleiterIn oder ÜbungsleiterIn in Gewässern wie der Unterelbe wird man sich vielleicht irgendwann mit der Frage beschäftigen, was eigentlich passiert, wenn es einem Teilnehmenden mal wirklich schlecht geht. Das könnte zum Beispiel eine schwere Seekrankheit sein, oder eine Bewusstlosigkeit. Hier können fortgeschrittene Rettungstechniken aus dem Seekajakbereich ein wirksames Werkzeug sein. Der Anmeldungsstart ist der 15.12.2022. Anmeldungen vorher können nicht berücksichtigt werden. Der Kurs richtet sich nur an Mitglieder des Hamburger Kanu-Verbandes und Hamburger Paddelvereine.

 4. Kommunikation auf See für FahrtenleiterInnen - und die, die es werden wollen 22.02.2023 von 19:00-22:00 Uhr Online

Mit einer souveränen Kommunikation vor, während und auch nach der Fahrt lassen sich so einige mögliche Schwierigkeiten vermeiden, Stresssituationen lösen und Schlüsse für zukünftige Touren ziehen. Sehr erfahrene FahrtenleiterInnen profitieren sicher von ihrer Erfahrung und Intuition. Der Weg dahin ist allerdings weit. In diesem Workshop wollen wir Euch einige Werkzeuge näherbringen, die als eine Art innerer Kompass diesen Weg wesentlich erleichtern können. Der Anmeldestart ist der 15.01.2023. Der Einwahllink wird einige Tage vor der Veranstaltung verschickt.

 5. Ausschreibung EPP3 Küste 02.bis 04. Juni 2023 

 Ort: Seegebiet Spiekeroog  - Der Kurs dient der Vermittlung und Prüfung der Inhalte des Europäischen Paddelpasses (EPP) Deutschland Stufe 3 Küste EPP Deutschland (hamburger-kanu-verband.de)

Anmeldungen werden ab dem 12.12.2022 entgegengenommen, Anmeldungen vorher können nicht berücksichtigt werden

 

 

Hallo Ihr Paddler*innen!
Hier kommen die Kentertermine für den Herbst 2022 und das Frühjahr 2023 beim VAF in Hamburg-Bahrenfeld.
Wie Ihr gleich seht, handelt es sich wieder um je 2 Termine für den Herbst und 2 Termine für das Frühjahr.
Hintergrund des geringen Angebotes ist die Tatsache, dass das Schwimmbad nur noch Termine von 20-22 Uhr anbietet und daher schon extrem viele Wochenenden (und auch Samstage) belegt sind.
Der VAF hat die Öffnungszeiten für seine eigenen Mitglieder in der Vergangenheit deutlich erweitert. Es ist auch in Zukunft nicht mit einer Änderung der Situation zu rechnen.
Derzeit gibt es keine Corona-Einschränkungen. Sollte sich die Situation zum Herbst hin ändern, informiere ich Euch.
Ich bitte um Anmeldung unter: kentertraining (at) t-online.de

2022

Sonntag 06.11.2022 20-22 Uhr
Sonntag 18.12.2022 20-22 Uhr

2023

Sonntag 08.01.2023 20-22 Uhr
Sonntag 05.02.2023 20-22 Uhr

Ort: VAF (Verein Aktive Freizeit e.V.), Bertrand-Russel-Str 4., 22761 Hamburg/Bahrenfeld

Wichtig: Die Boote müssen wie immer sehr sauber sein und spitze Boote bitte abkleben. Die Boote bitte vorab schon einmal beim Verein reinigen, damit der Zutritt v.O.schneller geht. Paddel mit Alu.-oder Stahlkante sind nicht zugelassen im Schwimmbad.
Bei Fragen gerne mailen
VG Rollo

Am Mittwoch, den 16.11.2022 von 21-22 Uhr laden wir alle Seekajakfahrer*innen und solche, die es
werden wollen, zum Seekajak Hamburg Treffen 2022 ein.
Wir, Anna Zorndt und Wolfhard Baader, sind zusammen Küstenbeauftragte im Hamburger Kanu-Verband (HKV). Wir kümmern uns für den HKV um Ausbildung und Revierangelegenheiten im
Seekajakbereich. Unser Ziel ist es außerdem, euch Hamburger Seekajakfahrer*innen miteinander zu vernetzen und so Klönschnack, Wissensaustausch und vereinsübergreifend organisierte Fahrten oder Workshops anzuregen.
Vor rund einem Jahr hatten wir das erste Seekajak Hamburg Treffen. Seitdem haben wir gemeinsam mit anderen Ausbilder*innen bereits 11 Seekajak-Veranstaltungen im Namen des Hamburger Kanu-Verbandes durchgeführt. Auf dieses Jahr möchten wir zurückblicken und planen, welche Schwerpunkte wir für das kommende Jahr setzen, Winter wie Sommer.
Bitte bringt eure Wünsche, vor allem aber eure eigenen Veranstaltungsideen mit!
Ihr müsst euch für das Treffen nicht anmelden. Weitere Informationen findet ihr hier: Ausschreibung_HKV-Seekajak-Treffen-2022.pdf

Wir freuen uns auf euch!
Ahoi,
Anna Zorndt und Wolfhard Baader

Seid ihr schon für unseren Newsletter angemeldet? Darin informieren wir über unsere Angebote und anderes Neues aus dem Bereich Seekajak. Dafür anmelden könnt ihr euch mit einer Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Betreff "Newsletter" sowie eurem Namen und eurem Verein in der Mail.

Liebe Hamburger Paddler*innen,
Heim und Zeltplatz des HKV in Barum brauchen eure Hilfe. In diesem und auch im nächsten Jahr gibt es noch einige Dinge nachzuholen, die in den Vorjahren liegen geblieben sind. Daher in diesem Herbst noch mal zwei jeweils eintägige Termine für Gemeinschaftsarbeit vor Ort:

Samstag, 05. Nov 2022 von 10:00 bis maximal 17:00 Uhr
und
Samstag, 12. Nov 2022 von 10:00 bis maximal 17:00 Uhr 

Weiterlesen ...

© Senatskanzlei Hamburg
Für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit im Kanusport ist Karl-Uwe Ebert, bei einem feierlichen Festakt im Hamburger Rathaus am 22. November, vom Hamburger Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher mit der ‚Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes‘ ausgezeichnet worden.
Um mit der 1926 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg gestifteten Medaille ausgezeichnet zu werden ist ein mindestens 25-jähriges freiwilliges und ehrenamtliches Engagement Voraussetzung.
Karl-Uwe Eberts aktive Zeit als Canadierfahrer endete 1969. Im selben Jahr trat er das Amt des Sportwartes in seinem Heimatverein Hanseat Hamburg an. Hier trainierte er jährlich bis zu 25 aktive Sportler die in der Zeit sehr gute Platzierungen bei Wettkämpfen und Deutschen Meisterschaften erringen konnten.
1991 übernahm er dann das Amt des Rennsportwartes im Hamburger Kanu Verband, daneben arbeitete er für 4 Jahre als offizieller Honorartrainer des HKV und führte noch für 5 Jahre als 1. Vorsitzender den Verein Hanseat Hamburg. In seiner 30jährigen Amtszeit als Kanu Rennsportwart organisierte er die Norddeutschen Kanu-Rennsport Meisterschaften, die mit wenigen Ausnahmen immer in Hamburg auf der Regattastrecke in Allermöhe stattfanden. Höhepunkte seiner Arbeit waren die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport in Hamburg. Schon 1991 (erste gesamtdeutsche Meisterschaft) und 1996 war er maßgeblich an der Organisation beteiligt. Für die nächsten 4 Meisterschaften hatte Karl-Uwe Ebert die Gesamtleitung inne. Während der Jahre baute er ein kompetentes Regattateam auf. Gemeinsam mit Volkmar Schulze, Vero Köhler und Klaus Lehmann konnte er somit unter schwierigsten Bedingungen infolge der Corona Pandemie auch die 100. Deutsche Meisterschaft erfolgreich durchführen.
Sein Amt als Rennsportwart hat Uwe nun nach 30 Jahren seinen kommissarisch eingesetzten Nachfolger Arne Bandholz übergeben und freut sich darauf mit seiner Frau mehr Zeit zu verbringen.

Am Dienstag, den 30.11.2021 um 19 Uhr laden wir alle Seekajakfahrer*innen und solche, die es werden wollen, zum Auftakttreffen Seekajak Hamburg ein.

Wir, Anna Zorndt und Wolfhard Baader, sind zusammen Küstenbeauftragte im Hamburger Kanuverband (HKV). Wir kümmern uns für den HKV um Ausbildung und Revierangelegenheiten im Seekajakbereich. Unser Ziel ist es außerdem, euch Hamburger Seekajakfahrer*innen miteinander zu vernetzen und so Klönschnack, Wissensaustausch und vereinübergreifend organisierte Fahrten oder Workshops anzuregen.

Um herauszufinden, was eure Vorstellungen und Wünsche an uns als HKV Küstenreferent*innen sind, und was ihr noch für Ideen oder Fahrten- und Ausbildungsbedarf habt, möchten wir euch zu einem Treffen einladen. Meldet euch einfach an über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Betreff "Auftakttreffen". Ihr bekommt dann kurz vor der Veranstaltung einen Link zugesendet. Kurz vor 19 Uhr könnt ihr euch dann einloggen - gern schon mit einem Punsch oder Glühwein dabei! :) Wir freuen uns auf euch! Ahoi, Anna Zorndt und Wolfhard Baader

Seid ihr schon für unseren Newsletter angemeldet? Darin informieren wir über unsere Ausschreibungen und anderes Neues aus dem Bereich Seekajak. Dafür anmelden könnt ihr euch mit einer Mail an kueste(at)hamburger-kanu-verband.de mit Betreff "Newsletter" sowie eurem Namen und eurem Verein in der Mail.

Ausschreibung Auftakttreffen

2. April Hamburg - Savoy-Kino
Die Kurzfilmreihe Best-of-Outdoor geht am 2. April im Hamburger Savoy-Filmtheater in die zweite Saison. Mit EISKAJAKFILM präsentiert die Reihe eine Produktion von Kajaklegende Olaf Obsommer. Der Film erzählt das unglaubliche Vorhaben eines Kajakteams die Wasserfälle im Norden Islands im Winter zu befahren. Mit dabei Extremkajak-Weltmeister Sam Sutton. Am bekannten Goðafoss gelingt dem Quartett u.a. die Erstbefahrung des 14 Meter hohen Hauptfalls im Winter. Gezeigt werden waghalsige Befahrungen in bizarr winterlicher Eislandschaft. Weitere Sportarten der Tour: Bergsteigen, Downhill-Skateboard, Bike-Trial, Ski und Base-Jumping. Im rund 2-stündigen Programm warten außergewöhnliche Abenteuer, sensationeller Sport und bildgewaltige Eindrücke von den schönsten Plätzen für Outdoorsport auf Euch. Drehorte: Nepal, Georgien, Island, Spanien und die Alpen.
Foto: Michael Neumann

Was? Instruktor-Ausbildung Stand-Up-Paddling nach Richtlinien des Deutschen Kanu Verbands mit insgesamt 18 LE (Basis Modul I) Wer? Erwachsene (ab 18 Jahren) mit fortgeschrittenen Erfahrungen auf dem SUP, Trainer/Innen und ÜbungsleiterInnen aus dem Kanubereich mit fortgeschrittenen SUP-Erfahrungen (Mindest-/Maximalteilnehmerzahl pro Lehrgang 10 Personen)

Wo? Gewässer: Alster und deren Seitenarme, Treffpunkt Bootshaus Alster-Canoe-Club e.V., Ludolfstrasse 15, 20249 Hamburg (Parkplätze stehen eingeschränkt zur Verfügung)

Wann? Samstag, 09.04. bis Sonntag 10.04.2022 jeweils 9-18 Uhr

             Samstag, 14.05. bis Sonntag 15.05.2022 jeweils 9-18 Uhr

             Samstag, 24.09. bis Sonntag 25.09.2022 jeweils 9-18 Uhr

Voraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre; sichere Beherrschung des SUP-Boards und -Paddeltechniken; SUP-Erfahrung in verschiedenen Gewässerarten; ausreichende Kenntnis in Materialkunde (dieser Lehrgang ist nicht an SUP-Neulinge bzw. SUP-Anfänger gerichtet)

ACHTUNG: Auf Basis des Hygienekonzepts unterliegt die Teilnahme der 2G-Regel (es gelten die zum Veranstaltungstermin aktuellen Corona-Vorschriften der Stadt Hamburg, des Hamburger Sport Bund und des Alster Canoe Club e.V.

Hier geht es zur Ausschreibung: pdf SUP-Instruktor 2022

Ausschreibung:

Ausbildung zum SUP-Instruktor DKV (Basis Modul I) Download Ausschreibung

Was?
Instruktor-Ausbildung Stand-Up-Paddling nach Richtlinien des Deutschen Kanu Verbands mit
insgesamt 18 LE (Basis Modul I)
 
Wer?
Erwachsene (ab 18 Jahren) mit fortgeschrittenen Erfahrungen auf dem SUP, Trainer/Innen und
Übungsleiter*innen aus dem Kanubereich mit fortgeschrittenen SUP-Erfahrungen
 
Wo?
Gewässer: Alster und deren Seitenarme, Treffpunkt Bootshaus Alster-Canoe-Club e.V.,
Ludolfstrasse 15, 20249 Hamburg (Parkplätze stehen eingeschränkt zur Verfügung)
 
Wann?
Samstag, 26.06.2021 bis Sonntag, 27.06.2021 jeweils um 09:00-18:00 Uhr Download Anmeldung Juni
Samstag, 24.07.2021 bis Sonntag, 25.07.2021 jeweils um 09:00-18:00 Uhr Download Anmeldung Juli
(Mindest-/Maximalteilnehmerzahl pro Lehrgang 10 Personen)
Weiterlesen ...