News - Kanu-Rennsport

Szeged – Start in die internationalen Parakanu-Wettkämpfe

Am Wochenende finden in Szeged, Ungarn, die ersten Weltcup-Rennen 2017 der Parakanuten statt. Die deutsche Parakanu-Nationalmannschaft ist mit fünf Startern vertreten. Alle Teilnehmer erwarten starke Starterfelder. In der nach-paralympischen Saison werden auch viele neue Gesichter zu sehen sein, während einige erfolgreiche und erfahrene Parakanuten nach den Paralympics in Rio ihren Rücktritt erklärt haben.
Edina Müller, die deutsche Silbermedaillengewinnerin aus Rio, freut sich besonders auf diesen Weltcup. Die Hamburgerin mit ungarischen Wurzeln wird in Szeged von der gesamten ungarischen Verwandschaft angefeuert werden. Sogar ihre 80-jährige Großmutter wird sich das erste Rennen der Sportlerin vom Hamburger KC auf ungarischen Boden nicht entgehen lassen. Edina Müller zu der besonderen Stimmung, die erfahrungsgemäß immer in Szeged auf der Tribüne herrscht: „ Ich freu mich total darauf, das einmal selbst live zu erleben.“
Tom Kierey, Ivo Kilian,.Anja Adler und Anke Molkenthin vervollständigen das Team von Cheftrainer Arne Bandholz.
Der Hamburger Kanu-Verband wünscht Edina und ihren Teamkollegen viel Erfolg!
Start Edina Müller 26.05.2017 um 11:41. Livestream unter:www.canoeicf.com/canoe-sprint-world-cup/szeged-2017
 
Christel Schlisio, MUJ

© by EMU-Design 2014  // Joomla 2.5 Templates designed by Joomla Web Design     |      KONTAKT    |    KANU-FEED    |    IMPRESSUM