97. Deutsche Kanu-Rennsport Meisterschaft

Liebe Kanusportfamilie,
in ein paar Tagen beginnt in Hamburg Allermöhe, auf der Regattabahn Dove-Elbe, die größte Kanuveranstaltung im Norden, die 97. Deutschen Kanu-Rennsport Meisterschaften und die 7. Deutsche Para-Kanu Meisterschaften. 
Zum 7. Mal wird auf der Dove-Elbe eine  Deutsche Meisterschaft im Kanu-Rennsport ausgetragen. Über 1000 Sportlerinnen und Sportler kämpfen in 2500 Starts um Meistertitel. Es sind die 13 und 14 jährigen Schüler- und Schülerinnen, bis hin zu den Leistungsklassesportlern der Damen und Herren. Hier gehen amtierende Olympiasieger und Weltmeister an den Start. Auf rege Besucherzahlen freut sich der Hamburger Kanu-Verband e.V. Freier Eintritt
Qualifikationsläufe:
Mittwoch, 29.08.2018 und Donnerstag 30.08.2018 von 08:00 bis 18:00 Uhr
Finalläufe:
Freitag, 31.08.2018 ab 14:00 Uhr
Sonnabend, 01.09.2018 ab 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag, 02.09.2018 ab 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
 

Finn Hartstein - Überragender Sieg im Muotathal

Qualifikation für Wildwasser-WM in der Schweiz
Finn Hartstein vom WVS gewinnt drei von vier Selektionsrennen und schafft damit den Sprung in das deutsche WM-Team.
Am 28. und 29. April wurden im schweizerischen Muotathal die Qualifikationswettkämpfe für die diesjährigen Weltmeisterschaften im Wildwasserrennsport ausgetragen. Aus Hamburg nahmen Torben Plate und Finn Hartstein an den Ausscheidungen teil, um eines der begehrten Tickets für die WM zu ergattern. Schon vier Tage zuvor waren die Harburger Sportler zur Muota gereist und hatten sich intensiv auf die Rennen vorbereitet. Die beiden mussten in vier Rennen zeigen, dass sie im Winter hart gearbeitet und sich in den letzten Wochen gezielt auf diesen Höhepunkt vorbereitet hatten. Finn konnte in beiden Classic- und einem Sprint-Rennen die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen und qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaften Ende Mai. Hier wird er mit Ambitionen auf Edelmetall an den Titelkämpfen teilnehmen. Torben, der in gleich zwei Disziplinen an den Start ging und so eine Doppelbelastung stemmen musste, wurde leider nicht für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Er wird nun umso verbissener darum kämpfen sich bei den kommenden deutschen Meisterschaften in Lofer und Sömerda für die U23 Europameisterschaften in Skopje (MKD) zu qualifizieren.

© by EMU-Design 2014  // Joomla 2.5 Templates designed by Joomla Web Design   |    KONTAKT  |  KANU-FEED  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZERKLÄRUNG