News - Kanu-Rennsport

Erster Kanu-Sprint City WorldCup im September in Hamburg

Erst im letzten Jahr ist der Kanu-Sport mit Sprint und Kanu-Polo zum AlsterCup auf der Hamburger Binnenalster dazu gekommen, und schon geht es richtig los. Die Veranstaltung ist bei den Zuschauern und Verantwortlichen so gut angekommen, dass der Deutsche Kanu-Verband zusammen mit der ICF gleich den weltweit ersten ICF City WorldCup ausrichten lässt.

Das ganze Wochenende vom 11. bis 13. September steht dabei im Zeichen des Wassersport: Am Freitag starten die Ruderer mit einem FirmenCup und setzen ihr Engagement am Samstag mit dem bereits traditionellen Finale ihrer Ruder-Bundesliga fort. Ausserdem treten einige der weltbesten Achter-Teams an. 

Am Sonntag starten dann die Kanuten mit einem deutlich erweiterten Programm. Wieder wird es die spannenden Kanu-Polo Spiele direkt am Anleger des Jungfernstieg geben, ausserdem sind Demonstartionsrennen der Para-Kanuten geplant. Und als Höhepunkt ziehen sich über den ganzen Tag die Rennen des ICF City WorldCup. Dabei starten die vier weltbesten Kanuten jeder olypmischen Disziplin (200m, 1000m, C1, K1, jeweils männl. und weibl.) in K.O.-Rennen. Die 200m werden dabei klassisch auf der geraden Strecke gefahren während die 1000m Head-to-Head in zwei Runden auf einem Rundkurs gefahren werden. Damit setzt der Kanu-Verband nun auch in der Leitstungsklasse auf ein Konzept, dass bereits auf Nachwuchsveranstaltungen die Zuschauer begeistert hat. In einem großen Finale werden dann die Sieger der jeweiligen Strecken noch in einem 500m-Finalrennen gegeneinander antreten.
An der Strecke wird es neben der Moderation auch wieder viele Info- und Gastronomiestände geben.

Langfristig ist durch den DKV und die ICF eine Ausweitung dieses Konzepts international auf mehr Städte geplant. 

© by EMU-Design 2014  // Joomla 2.5 Templates designed by Joomla Web Design     |      KONTAKT    |    KANU-FEED    |    IMPRESSUM