Trainer-C-Ausbildung im HKV

Vorbereitungstreffen zur Trainer C-Ausbildung
Um abzuschätzen, in welchen Richtungen die Ausbildungen erfolgen muss (Freizeit-, Renn-, Wildwasser-, Drachenbootsport, Kanupolo) und wieviel mögliche Teilnehmer Lust und Zeit haben, sich diesem umfangreichen Programm zu unterwerfen, gibt es ein Vorgespräch am Montag, 17. Juli 2017 um 19 Uhr, Alster Canoe Club, Ludolfstraße 15, 20249 Hamburg-Eppendorf
Ich bitte alle Interessenten zu kommen oder sich vertreten zu lassen.
 
Es ist vorgesehen, nach den Sommerferien 2017 mit der Ausbildung zu beginnen. Die Termine werden hauptsächlich an den Wochenenden stattfinden.
Ich benötige für die Durchführung Unterstützung insbesondere im Leistungssport, bei Sportmedizin, Pädagogik und Trainingslehre. Wer sich dazu berufen fühlt, melde sich bitte bei:
 
Jürgen Becker
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Die Ausbildung des Deutschen Kanu-Verbandes ist in den "Rahmenrichtlinien für die Aus- und Fortbildung von Mitarbeiter/innen des Deutschen Kanu-Verbandes" geregelt. Dort könnt ihr den Umfang der Ausbildung nachschauen (zu finden unter www.kanu.de).
Die Ausbildung ist in die Bereiche Freizeitsport und Leistungssport und dort wiederum in die verschiedenen Disziplinen aufgegliedert und umfasst 120 Stunden.
Die Trainer C-Ausbildung wird nach folgendem Organisationsmodell durchgeführt:
 
Folgende Voraussetzungen sind für eine Teilnahme notwendig (oder können bis zur Erteilung der Lizenz erworben werden).
 
Formale Voraussetzungen für alle:
- Mitgliedschaft in einem Verein des DKV
- Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze oder vergleichbare Ausbildung und Erste-Hilfe-Ausbildung über optional das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Silber (Die Nachweise dürfen zum Zeitpunkt der Lizenzierung nicht älter als zwei Jahre sein.)
- Vollendung des 16. Lebensjahres zu Beginn der Ausbildung (Lizenzerteilung erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres)
- Schriftlicher Antrag der entsendenden Stelle (Verein, Abteilung, Institution) an den LKV
- Vorlage des aktuell unterzeichneten DKV-Ehrenkodex.
 
Individuelle Voraussetzungen für Freizeitsport
- Beherrschen der Kanusport-Grundtechniken auf Klein-, Fließ- oder entsprechendem Großgewässer
- Anwendung der Kenterrolle.
 
Individuelle Voraussetzungen für Leistungssport
- Umfangreiche Kenntnisse der disziplinspezifischen Grundtechniken
- Grundkenntnisse der disziplinspezifischen Taktiken
- Empfehlung einer möglichen Eingangskontrolle bzw. Sichtung
- zusätzlich für Kanu-Polo: A-Schiedsrichter-Lizenz Kanu-Polo vor Erteilung der Lizenz notwendig.
 
Der Grundlehrgang im Umfang von rd. 40 UE wird vom Hamburger Sportbund (HSB) zusammen mit anderen Sportarten durchgeführt. Dazu ist eine gesonderte Anmeldung beim HSB notwendig. Die Termine sind im September und November dieses Jahres; für 2018 stehen sie noch nicht fest.
Die sportartspezifische Ausbildung erfolgt durch den HKV.

© by EMU-Design 2014  // Joomla 2.5 Templates designed by Joomla Web Design     |      KONTAKT    |    KANU-FEED    |    IMPRESSUM